Präsentation

Mulhouse Alsace Agglomération wurde am 1. Januar 2010 gegründet und hat die Aufgaben des Verkehrsverbunds Syndicat intercommunal des transports de l'agglomération mulhousienne (Sitram) übernommen.
Die interkommunale Instanz ist seitdem der Aufgabenträger des öffentlichen Verkehrs auf dem Gebiet, das 34 Gemeinden umfasst.

Aufgaben:

  • Festlegung der Beschaffenheit des öffentlichen Personenverkehrs in dem Gebiet und dessen Organisation (Schaffung, Abschaffung oder Änderung der Linien, Niveau und Qualität der Dienste);
  • Festlegung der Tarife für den städtischen Personenverkehr;
  • Finanzierung des städtischen Personenverkehrs (Investitionen und Betrieb). Als Aufgabenträger des öffentlichen Verkehrs ist Mulhouse Alsace Agglomération berechtigt, die Transportsteuer "Versement Transport" einzuziehen, die speziell für den öffentlichen Personenverkehr erhoben und von den Arbeitgebern mit den Sozialabgaben entrichtet wird;
  • Kontrolle der ordnungsgemäßen Durchführung und der Qualität der durchgeführten Dienstleistungen durch die Betreiber der Verkehrsnetze;
  • Bau und Nutzung der Infrastruktur und der für den öffentlichen Verkehr erforderlichen Anlagen.

Mulhouse Alsace Agglomération hat im Rahmen einer Übertragung öffentlicher Aufgaben das folgende Unternehmen mit dem Betrieb des städtischen Personenverkehrs beauftragt:

  • Soléa für das städtische Bus- und Straßenbahnnetz des Gebiets Mulhouse und den bedarfsgesteuerten Transportdienst für Benachteiligte im öffentlichen Personennahverkehr (Domibus).

 

Das Verkehrsnetz Soléa

Das Verkehrsnetz Soléa umfasst:

  • Einen siebentägigen Transportservice (außer am 1. Mai) von 4:39 bis 23:45 Uhr.
  • Über 25 Millionen Fahrgäste pro Jahr.
  • Einen Fahrzeugpark von 130 Bussen, von denen ein Drittel 2008 erneuert wurden, 22 Straßenbahnen und 12 Straßenbahnzüge.
  • 3 Straßenbahnlinien, die 30 Haltestellen anfahren.
  • 22 Buslinien und 15 Schulbuslinien mit insgesamt 824 Haltestellen.
  • 2 "Park & Ride"-Parkplätze: Im Süden bei der Universität und im Norden der Parkplatz des Kinépolis.

 
Um mehr über Fahrpläne und Tarife zu erfahren und weitere nützliche Informationen zu erhalten, um Ihre Fahrten im Soléa-Verkehrsnetz zu planen, besuchen Sie die Internetseite www.solea.info oder die Geschäftsstellen Porte Jeune (Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 18:30 Uhr, und am Samstag von 9:00 bis 12:30 Uhr) oder Hauptbahnhof (Montag bis Freitag von 7:15 bis 12:15 Uhr und von 13:45 bis 18:45 Uhr). Weitere Auskünfte erhalten Sie außerdem bei der Servicenummer "Allô Soléa" (03 89 66 77 77).

Netzwerk-Karten zum Download

Interaktive and herunterladbare Liniennetzpläne (Soléa Website)